Concept: A Dialogic Instrument in Architectural Design

 

Konzept – das ist ein Kernbegriff im architektonischen Diskurs. Doch allzu oft wird er unpräzise oder zu reinen Marketingzwecken verwendet. Aber was ist das eigentlich, ein Konzept? Zwischen Entwurfstheorie und Entwurfspraxis angesiedelt, verfolgt diese Publikation die begriffshistorische Definition des Konzepts in der Architektur und entwickelt daraus eine ganz eigene, gezielt instrumental­operativ angelegte Definition. Sie führt das Konzept in der Achitektur auf sein strategisches Potenzial in der Entscheidungsfindung des Entwurfprozesses zurück: In dem sich verändernden Berufsfeld des entwerfenden Architekten finden Entscheidungsfindungen immer häufiger in multidisziplinären Gruppen statt. Hierbei kann das Konzept als dialogisches Instrument dienen, das die Möglichkeit bietet, heterogene Informationen aus ganz unterschiedlichen Wissensbereichen zu verarbeiten. Die konzeptionell wirksame Darstellung ausgewählter Informationen wird dabei zu einer relevanten Schnittstelle im Entwurfsprozess, was die Qualität des Entwurfs entscheidend beeinflusst.

Autor
Carolin Stapenhorst

Kategorie
Publikation

Verantwortliche Lehreinheit
Juniorprofessur Werkzeugkulturen

Verlag
Jovis Verlag

  Buch: Konzept Urheberrecht: Werkzeugkulturen